„Jetzt hab ich wieder richtig Lust, ein Buch zu lesen…“

An einer speziellen Autorenlesung wurden am 6. Mai 2011 im Schulhaus Osterfingen die Helden aus den Büchern von Autor, Illustrator und Puppenspieler Stefan Karch, von ihm selber zum Leben erweckt.

sgh. „Ich glaube, in mir ist Begeisterung für das was ich tue und so gelingt es mir zu begeistern.“ Stefan Karch, der aus der Nähe von Graz (A) für eine Autorenlesung die Schule in Osterfingen besuchte, hatte wirklich keine Probleme, die Kinder mit seinen Geschichten zu begeistern. Dazu muss man allerdings sagen, dass der Schriftsteller nicht nur tolle Bücher schreibt, sondern auch eine Ausbildung als Puppenspieler in Wien absolvierte. Seine Puppen, die alle aus seinen Büchern zum Leben erweckt werden, fertigt der Autor selber. In seinem Heim, einem 250 Jahre alten Bauernhaus, ist seine „Werkstatt“ beherbergt, ausserdem befindet sich im ehemaligen Kuhstall ein Puppentheater. Mit seinen lustigen Puppen wurden seine Lesungen in Osterfingen zu erlebbaren Geschichten, die die Kinder in ihren Bann zogen. Altersgerecht gab es eine Lesung für die 5. /6. Klassen, für die 3./4. Klassen und die 1./2. Klassen, aus Wilchingen und Osterfingen. „Jetzt hab ich wieder richtig Lust ein Buch zu lesen…“ verrät eine 1. Klässlerin auf dem Heimweg. „Das war so toll, von dem Mann wünsche ich mir ein Buch auf den nächsten Geburtstag“, schwärmt ein Junge. Die gehörte/ gesehene Geschichte von Emil, der sich vor Monstern fürchtete, aber am Ende der Geschichte gar eines aus dem Ärmel des Major Moder- Mantel rettete, war nicht nur spannend, sondern auch sehr lustig. Bei den älteren Schülern legte das Skelett Eddie, aus dem Buch „Knochenhart und Butterzart“, eine heisse Sohle aufs Tanzparkett, was bei den Schülern für laute Lachsalven sorgte. Eine „normale“ Autorenlesung ist etwas Anderes, als das, was in der Schule Osterfingen gezeigt wurde. Es kam in einer ganzen Stunde nie Langeweile bei den Kindern auf und alle, vom 1. bis zum 6. Klässler, waren vom Anlass begeistert. Die mehr als 200 Aufführungen, die Stefan Karch pro Jahr gibt, sprechen für die hohe Qualität seiner Arbeit.